SEO

*

SEO - Suchmaschinenoptimierung

(search engine optimization)

Was ist das eigentlich und warum brauche ich es?

Stelle dir vor: Du bist Freie Rednerin für Hochzeiten, zum Beispiel in Schladming (AT), und betreibst viel Aufwand, um eine eigene, schöne Webseite zu erstellen. Ein*e Grafiker*in kreiert Logos, Design und vielleicht sogar eine eigene Schriftart, damit die Webseite einzigartig wird. Vielleicht hast du vorher sogar noch ein Coaching gemacht, um deine eigene Marke zu werden?
Nun steht die Webseite, aber das Hochzeitspaar aus Österreich, das perfekt zu dir passen würde, findet sie nicht, weil du von den Suchmaschinen viel zu weit hinten gelistet wirst?
Damit der Aufwand und deine finanzielle Investition für deine Webseite nicht ins Leere gehen, kann SEO helfen.
Aber von vorne:

Was ist SEO eigentlich?

Seit Mitte der 1990er Jahre fingen die ersten Suchmaschinen an, das Web zu durchsuchen und Einträge wie in einem Telefonbuch aufzunehmen. Anfangs noch mit den Daten, die man selbst an die Suchmaschinen übermittelte, später dann durch Google & Co., völlig automatisiert und mit den ersten Ranking-Methoden. Diese werden bis heute immer weiter verfeinert und angepasst und helfen uns – dem*der Benutzer*in – schneller bessere Ergebnisse zu finden.

Hier gibt es als Webseitenbetreiber*in viele Möglichkeiten, um bei Google, Bing & Co. ein besseres Ranking zu bekommen und vielleicht bei bestimmten Suchwörtern sogar auf Platz 1 zu gelangen.

Die ersten 10 Plätze und die erste Suchergebnisseite – das sind die Ziele, die wir mit unserer Webseite erreichen möchten. Denn auf Seite zwei klicken Nutzer*innen kaum noch.

Welche SEO-Maßnahmen gibt es?

  1. Onpage-Optimierung
    Hier geht es um die Optimierung der eigenen Webseite.
    Qualitativ hochwertige Texte mit einer guten Struktur (Überschriften, Absätze, Formatierungen) und Schlüsselbegriffen (Keywords) mögen nicht nur Besucher*innen, sondern auch die Suchmaschinen. Sie ranken solche Webseiten höher. Diese werden dadurch häufiger besucht. Du bist Freie Rednerin für Kinderwillkommensfeste im Raum Regensburg? Dann müssen genau diese und alle verwandten Schlagworte und relevanten Begriffe rund um Deinen Beruf und Deine Dienstleistung/Zeremonie in unterschiedlichen Kombinationen und an mehreren Stellen auf Deiner Website auftauchen.
    Wusstest du schon: Die durchschnittliche Verweildauer auf einer Webseite liegt bei zirka 40 Sekunden. In dieser Zeit musst du deine Besucher emotional abgeholt haben. Einfache Sprache mit kurzen Sätzen und kurzer Lesedauer helfen Besucher*innen, schnell zu sehen: „Hier bin ich richtig!“.
    Dies schaffst du beispielsweise mit einem Video oder einem gut ausgewählten Bild am Anfang der Seite.


    Tipp: Optimiere die Webseite immer für den Besucher, nicht für die Suchmaschine!

  2. Offpage-Optimierung
    Hier geht es um die Optimierung außerhalb der eigenen Webseite.
    Sich mit anderen Webseiten zu verlinken, die thematisch zu deiner Webseite passen, ist hier die erste Maßnahme. Auch dienen Branchenportale, Foren, Partnerseiten und Soziale Medien dazu, dass mehr Besucher*innen und auch mehr Suchmaschinen auf deine Webseite aufmerksam werden. Wo tauschen sich die Menschen aus, die nach dem Freien Redner für Trauerfeiern im Raum Magdeburg suchen? Mache dort durch eigene Beiträge auf deine Expertise aufmerksam und verlinke dabei auf deine Seite.

    Ein Link von einer starken Webseite zu dir kann dir helfen, bei den Suchmaschinen hoch gerankt zu werden.

  3. Technische-Optimierung
    Hier geht es um die technischen Verbesserungen der eigenen Webseite.
    Deine Besucher*innen nutzen meist ein mobiles Gerät wie ein Smartphone (knapp 70%), um durchs Web zu surfen. Alle Optimierungen sollten daher „mobile only“ sein.
    Eine schnelle Webseite ist einer dieser technischen Faktoren.
    Nach nur zwei Sekunden Wartezeit brechen die meisten Nutzer*innen die Suche auf einer Seite ab. Wir sind so sehr an schnelle Webseiten gewöhnt, dass wir nach zwei Sekunden denken, die Webseite gibt es nicht mehr.


    Darum sind folgende Faktoren wichtig:

    • Bilder und Videos in modernen Formaten zur Verfügung stellen, damit sie schnell geladen und dargestellt werden können
    • Eine gute Navigation durch die eigenen Unterseiten
    • Defekte interne und externe Links (Backlinks) beheben und minimieren

    All dies wird von Suchmaschinen berücksichtigt.

Wie setze ich SEO technisch um?

Du hast Lust bekommen, deine Webseite SEO-fit zu machen und sichtbarer zu werden, weißt aber nicht genau, wie du starten kannst?
Im Zusatzwebinar für SEO nehme ich dich an die Hand und erkläre dir konkret, wie du die oben genannten und noch weitere Schritte umsetzen kannst.
In dem Grundlagenkurs werden wir gemeinsam live die Stärken und Schwächen deiner Webseite testen, damit Suchmaschinen dich deiner Zielgruppe zukünftig zuverlässig anzeigen.

Team | Nils Dickhoff
Header Kontakt

Wir beantworten gerne deine Fragen

Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Online oder lieber in Präsenz lernen? 
Wir sind für Dich da. Carina und Heike

Das könnte Dich auch interessieren

SEO
Neuigkeiten
Nils Dickhoff

SEO – Suchmaschinenoptimierung

* SEO – Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization) Was ist das eigentlich und warum brauche ich es? Stelle dir vor: Du bist Freie Rednerin für Hochzeiten,

Weiterlesen »
Blog | Trauerfeiern für Kinder
Neuigkeiten
Daniel Hascher

Trauerfeiern für Kinder

Foto: Andreas Teichmann * Trauerfeiern für Kinder Trauerfeiern für Kinder sind und bleiben Herausforderungen für alle Redner*innen, ganz gleich wie erfahren sie sind. Gerade denjenigen,

Weiterlesen »

Info

Trauerredner mit IHK Zertifikat - Verdienst
Wegen hoher Nachfrage bieten wir ein zusätzliches Trauerredner-Webinar (IHK) im August an.