*

Unsere anerkannten Abschlüsse

Ein professioneller Einstieg in einen leidenschaftlichen Beruf

Du willst Freie Rednerin, Freier Redner werden und das nicht nur nebenbei am Feierabend?

In einem immer lebhafteren Markt von Freien Redner und Rednerinnen suchen die Kunden verstärkt nach Qualitätsmerkmalen.
Das Zertifikat der IHK und die Personenzertfizierung der WKO zeigen, dass die Rednerin oder der Redner sich einer unabhängigen Prüfungskommission gestellt hat und allen Anforderungen gerecht werden wird.
Das gibt den Kunden Sicherheit!

Besonders für Menschen, die sich mit dem Leiten von Zeremonien als Trauerredner, Traurednerin und Willkommensredner ein finanzielles Standbein aufbauen wollen, bieten beide anerkannten Abschlüsse sehr gute Vorraussetzungen, um erfolgreich zu sein.

Was bringt Dir ein Abschluss?

Wir bereiten Dich optimal auf die Prüfungen vor, Prüfungsängste sind absolut unnötig.
Anschließend kannst Du direkt loslegen.

*

Ein Seminar- Zwei Abschlüsse

Für alle, die es jetzt ernst meinen!

*

Zwei Anerkannte Abschlüsse

Für Menschen, die es ernst meinen

Das IHK-Zertifikat

  • Abschluss: Nach dem Bestehen des Tests erhältst Du das Zertifikat der entsprechenden IHK
  • Bezeichnung: nach Bestehen der Prüfung: „Max Mustermann, Freier Redner (IHK)“ oder „Lisa Liebmann Trauerrednerin (IHK)“
  • Bedeutung: Nationale Bedeutung durch den Stellenwert der IHK
  • Bestätigung: Das Zertifikat ist eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung, die ausgestellt wird, um eine bestandene individuelle Überprüfung der Leistung zu bestätigen.
  • Standard: legt eine einheitliche, standardisierte Form zugrunde, den IHK-Standard.
  • Nachweis: ist kein berufsqualifizierender Nachweis, sondern ein Nachweis über den Erwerb von genau definierten Lerninhalten.
  • Ort: Köln, Heidelberg, Hannover
  • Prüfung /Abschlusstest: 1 Rede von 12-15 Minuten + 15 Minuten Fachgespräch, ab 51 von 100 Punkten bestanden.

DIE Personen-ZertifIZIERUNG

  • Abschluss: Nach dem Bestehen der Prüfung wirst
    Du als Person zertifiziert und erhältst ein Zertifikat.
  • Bezeichnung: nach Bestehen der Prüfung:
    „Zertifizierter Freier Redner Max Mustermann (ZFR)“.
  • Bedeutung: Internationale Bedeutung durch die Zertifizierung nach EU Recht.
  • Bestätigung: Das Die WIFI Zertifizierungsstelle bestätigt mit ihren Zertifikaten die Kompetenzen von
    zertifizierten Personen (Zertifikatshalter) im
    Kompetenzbereich der Freien Redner für
    Zeremonien.
  • Standard: Die Basis für diese Zertifizierung ist die internationale Norm EN ISO/IEC 17024.
  • Nachweis: Ist ein berufsqualifizierender Nachweis
  • Besondere Anerkennung: Die Zertifikate werden in
    der Wirtschaft, bei Behörden und in der Öffentlichkeit im In- und Ausland anerkannt.
  • Gültigkeit: 3 Jahre, danach erfolgt eine Rezertifizierung entweder durch eine erneute Prüfung oder das Absolvieren eines themenverwandten Workshops oder Seminars.
  • Ort: Wien, Köln, Mannheim, Hannover
  • Prüfung: Multiple Choice Test, 1 Rede von 10-15 Minuten + 15 Minuten Fachgespräch, ab 70 von 100
    Punkten bestanden.

*

DEIN ZERTIFIKAT-UPGRADE

Der nächste Schritt: Die Personenzertifizierung der WKO

Du hast bereits einen Abschluss und willst jetzt noch den zweiten? Dann setz auf dein IHK-Zertifikat noch einen drauf: Die Personenzertifizierung für Freie Rednerinnen und Redner ist…

IHK-Zertifikat

Personenzertifikat

*

Deine Fragen

Warum überhaupt einen Abschluss machen als Freie Rednerin
Durch die Abschlüsse erhältst Du die Möglichkeit, Dich auf dem wachsenden Markt von Deinen Mitbewerbern abzugrenzen und somit einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.
Außerdem stellst Du gegenüber Kunden und Kooperationspartnern Deine Kompetenz unter Beweis.

Welchen Vorteil habe ich durch die Personenzertifizierung
Die Personenzertifizierung ist der höchste anerkannte Abschluss für Freie Redner.
Im Gegensatz zum IHK-Zertifikat handelt es sich um einen berufsqualifizierenden Abschluss und Dir als Person werden die entsprechenden Kompetenten bestätigt.

Wie lautet mein Titel mit den jeweiligen Abschlüssen?
IHK: Susi Sonnenschein, Freie Rednerin (IHK) 
Personenzertifizierung: Susi Sonnenschein, Zertifizierte Freie Rednerin (ZFR)

Kann ich die Personenzertifizierung auch nach dem Seminar nachholen?
Ja, das ist möglich.
In diesem Falle verlierst Du allerdings den Preisvorteil der Direktbuchung. Für alle, deren Ausbildung schon länger zurückliegt, bieten wir auch Vorbereitungstage zur Auffrischung in Kombination mit der Prüfung an.
Die Termine findest Du im Menü unter „Personenzertifizierung”.

Welchen Vorteil habe ich, wenn ich die Personenzertifizierung gleich mit dem Seminar buche?
Wenn Du Dein Seminar direkt mit zwei Abschlüssen buchst erhältst du einen Preisvorteil von 197€ gegenüber der Einzelbuchung. Außerdem kannst Du Dir so sicher sein, noch einen Platz an Deinem gewünschten Prüfungstag zu erhalten.

Wie lange ist die Personenzertifizierung gültig?
Die Personenzertifizierung ist für 3 Jahre gültig, kann durch eine Rezertifizierung aber beliebig oft für jeweils wieder 3 Jahre verlängert werden.

Was bedeutet die Rezertifizierung alle 3 Jahre?
Da es sich bei der Personenzertifizierung um einen berufsqualifizierenden Abschluss handelt, muss sichergestellt werden, dass Deine Kenntnisse aktuell bleiben und Du wirklich in dem Beruf aktiv bist.
Die Rezertifizierung kann durch einen erneuten Test oder den Nachweis einer Weiterbildung erfolgen.

Wie ist die Prüfung für die Personenzertifizierung aufgebaut?
Du beginnst mit einem 30-minütigen schriftlichen Multiple-Choice-Test und legst anschließend die mündliche Prüfung ab. Dort wirst Du eine 10-15-minütige Rede halten und ca. 10 Minuten Fachfragen zu allen Bereichen des Berufsbildes beantworten.

Wie ist der IHK-Test aufgebaut?
Beim IHK-Test startest Du direkt mit Deiner 10-15-minütigen Rede und stellst Dich dann noch den Fachfragen.

Wie viele Punkte brauche ich um den Test / die Prüfung zu bestehen? 
Personenzertifizierung: Im Multiple-Choice-Test müssen 21 von 30 Punkten erreicht werden, in der Rede 28 von 40 Punkten und im Fachgespräch 21 von 30 Punkten.
IHK-Test: Insgesamt müssen mindestens 51 von 100 Punkten erreicht werden.

Kann ich Punkte aus dem IHK-Test für die Personenzertifizierung anrechnen lassen?
Da es sich um zwei voneinander unabhängige Abschlüsse handelt, ist eine Anrechnung der Punkte nicht möglich.

Wir beantworten gerne deine Fragen

Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Online oder lieber in Präsenz lernen? 
Wir sind für Dich da. Carina und Heike

99 €

Unsere Weihnachts-Aktion für das Einstiegs-Webinar