Blog | Tier Trauerfeiern

*

Sieben Gründe, warum Du Tiertrauerfeiern in Dein Zeremonie-Portfolio aufnehmen solltest

Noch vor zwei Jahren war das Thema Tiertrauerfeier im wahrsten Sinne des Wortes kein Thema. Denn diese Art der Zeremonie gab es schlicht und ergreifend einfach nicht. Heute ist das anders. Das liegt zum einen daran, dass wir inzwischen zwei bis drei Mal pro Jahr erfolgreich Tiertrauerfeier-Webinare anbieten. Der zweite Grund ist meines Erachtens der Tatsache geschuldet, dass durch die Pandemie über eine Million Haustiere zusätzlich den Weg in die Wohnungen und Häuser von neuen Tierbesitzer*innen fanden. Eine Million mehr potentielle Kund*innen.

Denn dadurch ist nicht nur die Anzahl der Tiere und Tierbesitzer*innen gestiegen. Nein. Die Tierhalter*innen verwöhnen ihre Lieblinge auch mehr als früher. Sprich die Verbindung und der Stellenwert unserer Haustiere hat einen enormen Sprung nach oben gemacht.
Übrigens: Das macht die Heimtierbranche zu einem Gewinner der Pandemie.
(Quelle: Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZFF))

Der Kundenstamm für Tiertrauerfeiern ist also nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ gestiegen. Das kann für Dich als Redner*in eine neue, erfüllende und sinnstiftende Einnahmequelle bedeuten. Doch davor heißt es, Expert*in auf diesem Gebiet zu werden.

Hier sind sieben Gründe, warum auch Du Tiertrauerfeiern in Dein Portfolio integrieren solltest:

    1. Diversifikation: Ein großer Vorteil als Redner*in ist es, verschiedene Zeremonie-Arten anzubieten. Wie Du sicherlich aus eigener Erfahrung weißt, greifen diese oft Hand in Hand. Ein Paar, welches sich von Dir trauen lässt, bekommt vielleicht bald ein Kind, welches Du bei einem Willkommensfest begrüßen darfst. Oder es gibt einen Trauerfall in dieser Familie, für den Du dann angefragt wirst. Natürlich ist auch eine andere Reihenfolge möglich. Fakt ist jedoch, dass sich Menschen immer an Dich erinnern und sich an Dich wenden, wenn eine erneute Zeremonie ansteht – zumindest sofern sie zufrieden mit Deiner Leistung waren. So auch bei Tiertrauerfeiern. Denn viele Paare, Angehörige oder Eltern sind selbst Tierhalter*innen und damit mögliche zukünftige Kund*innen. Oder sie haben Freunde und Bekannte, die Dich bereits bei einer Zeremonie gehört haben und ebenfalls eine Fellnase besitzen. Sobald der Abschied von dieser gekommen ist, bist Du die erste Person, die sie kontaktieren.
    2. Expert*in durch Pionierarbeit: Noch ist diese Art der Zeremonie mit Erklärungsbedarf und einem gewissen Investment hinsichtlich der Bekanntmachung verbunden. Doch Tiertrauerfeiern werden sich durchsetzen und die Anfrage wird steigen. Wenn Du schon jetzt damit startest, wirst Du als Expert*in gelten, auf den oder die zurückgegriffen wird.

      Denn es ist wie bei allen Disziplinen: Im Zweifel entscheiden sich die Menschen für die Redner*innen, die genau wissen, was sie tun, die Erfahrung mitbringen, die Profis sind. Noch ist die Zahl der Mitbewerber*innen gering. Was mich auch schon zum nächsten Punkt bringt.

    3. Alleinstellungsmerkmal (USP): Diese Art der Zeremonie kannst Du als zusätzliches USP vermarkten. In meinen Gesprächen – egal ob mit Angehörigen, Paaren oder Eltern –  ist das Thema Tiertrauerfeiern immer wieder ein Highlight. Zum einen, weil die Menschen noch nichts davon gehört haben. Zum anderen aber auch, weil sie diese Idee schön, schräg oder einfach außergewöhnlich finden. Fakt ist: Es bleibt im Gedächtnis. Immer wieder höre ich: „Ach Du bist die mit den Tiertrauerfeiern, richtig?”.

      Ja das bin ich und die Tiertrauerfeiern sind eins meiner wertvollen USPs.

    4. Affinität zu Tieren: Meine Redner-Kolleg*innen fragen mich oft: „Kann ich Tiertrauerfeiern auch anbieten, wenn ich kein Tier habe?”. Die klare Antwort: Ja natürlich! Wir bieten ja auch Trauerfeiern für Menschen an, ohne gestorben zu sein oder Kinderwillkommensfeste, ohne zwangsläufig selbst Kinder zu haben. Allerdings ergänze ich immer, dass eine gewisse Affinität zu Tieren natürlich Voraussetzung ist. Denn wenn Du nicht mit vollem Herzen hinter dem stehst, was Du machst, wirst und kannst Du nicht erfolgreich sein. Ich vertrete die These, dass Authentizität einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren in unserem Business ist. Wenn Du Tiertrauerfeiern anbietest, allerdings selbst nicht davon überzeugt bist, werden die Menschen das merken und Dich nicht buchen.

      Die fehlende Überzeugung darf aber nicht mit einer eventuellen Unsicherheit verwechselt werden. Wenn Du noch keine Berührungspunkte mit Trauerfeiern für Tiere hattest, kannst Du Dir vielleicht noch kein richtiges Bild davon machen. Das sollte Dich natürlich nicht davon abhalten, das Webinar zu besuchen. Denn genau dort bekommst Du das Handwerkszeug, welches Du benötigst, um würdevolle und herzliche Tiertrauerfeiern anzubieten – inklusive wertvoller Tipps & Tricks, wie Du mit kritischen Stimmen umgehen kannst.

    5. Einnahmequelle: Wir Redner*innen leben natürlich u.a. vom Zuspruch und der Bestätigung unserer Kund*innen. Doch davon können wir weder unser Essen noch den Strom bezahlen. Dazu benötigen wir reelle Einnahmen. Diese kannst Du durch Tiertrauerfeiern generieren. Fast 12.000 Euro kostet eine Katze im Laufe ihres Lebens. Für Hunde geben Besitzer noch mehr aus: Bis zu 17.000 Euro fallen nach einer Schätzung des Tierschutzbundes bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 14 Jahren an. In diesen Beträgen enthalten sind Kosten für Ausstattung, Standardimpfungen und Futter. Extra-Kosten, etwa für Operationen, kommen noch oben drauf.

      Sprich Tierhalter*innen geben gerne und viel Geld für ihre geliebten Schätze aus. Bei der Verabschiedung ist das nicht anders. Die Preisgestaltung obliegt selbstverständlich Dir. 

      Meine Honorare sind inzwischen aber beinahe identisch zu denen einer Trauerfeier für Menschen.

    6. Neuer Kundenstamm: Auf einer Trauerfeier für Tiere lernst Du sehr viele neue Menschen kennen. Gerade wenn die Zeremonie in einem Reitstall o.ä. stattfindet, wirst Du von allen Seiten angesprochen. Zum einen aus reiner Neugier, zum anderen aber auch aus präventivem Interesse. Denn jede*r Tierbesitzer*in weiß, dass der geliebte Vierbeiner einmal vor ihnen gehen wird. Dich und Deine Dienstleistung zu kennen, ist für sie wirklich wertvoll. Durch Trauerfeiern für Tiere habe ich bspw. einen ganz neuen Kundenstamm aufgebaut, von dem ich jedoch nicht nur bei dieser Art der Zeremonie, sondern auch für die anderen Disziplinen gebucht werde. Immer wieder erhalte ich Anfragen mit dem Wortlaut: „Sie haben die Abschiedsfeier für das Pferd von Herrn X, den Hund von Frau Y gemacht. Er oder sie hat Sie aus tiefstem Herzen empfohlen, weswegen wir für unsere Trauung, die Trauerfeier oder das Kinderwillkommensfest bei Ihnen anfragen wollen.” Dein Kundenstamm und Deine Bekanntheit kann durch diese zusätzliche Disziplin enorm anwachsen.

    7. Erfüllende Tätigkeit: Last but not least ein soft fact, der für mich persönlich unheimlich wichtig ist. Viele Redner*innen sehen ihren Beruf als Berufung. Dies begründet sich sicher auch darin, dass wir unsere Kunden reich beschenken dürfen –  mit unseren Worten.
      Sei es mit Worten der Freude bei Kinderwillkommensfesten und Trauungen oder Worte des Trostes und der Rückschau bei Trauerfeiern. Wir begleiten die Menschen an allen wichtigen Lebensstationen. Für Tierbesitzer*innen gehört der Abschied ihres Tieres zu einer solchen. Für diese Menschen in diesen herausfordernden Situationen da zu sein, ihnen Halt zu geben und Trost zu spenden, ist wahnsinnig erfüllend. Da die Auswahl an Redner*innen, die Trauerfeier für Tiere anbieten, noch überschaubar ist, sind die Tierhalter*innen noch dankbarer, wenn sie Dich gefunden haben. Du bist ihr Anker, ihre wertvolle Stütze in dieser schwierigen Zeit. Die Dankbarkeit, die Dir hier entgegengebracht wird, hat zwar keinen materiellen, aber dafür einen umso größeren emotionalen Wert.
Wenn Du den Anspruch und die Vorstellung hast, durch Tiertrauerfeiern reich zu werden, solltest du das Webinar NICHT besuchen. Das wäre der falsche Ansatz. Wenn Du aber eine tolle, zusätzliche Einnahmequelle generieren, ein wunderbares Marketingtool einsetzen, ein exzellentes USP erschaffen und eine unheimlich wertvolle und erfüllende Tätigkeit ausüben möchtest, freuen wir uns, Dich bald willkommen zu heißen.

Isabell Maurer

Freie Rednerin (IHK)
Isabell Maurer 500px 40

Anika Rudnik

Zertifizierte Freie Rednerin (ZFR)
Trauerredner Ausbildung mit Freier Rednerin Anika Rudnik

Isabell und Anika sind nicht nur Freie Rednerinnen, sondern auch große Tierfreunde.

Header Kontakt

Wir beantworten gerne deine Fragen

Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Online oder lieber in Präsenz lernen? 
Wir sind für Dich da. Carina und Heike

Das könnte Dich auch interessieren

Blog | Tier Trauerfeiern
Neuigkeiten
Isabell Maurer

7 Gründe für Tiertrauerfeiern

* Sieben Gründe, warum Du Tiertrauerfeiern in Dein Zeremonie-Portfolio aufnehmen solltest Noch vor zwei Jahren war das Thema Tiertrauerfeier im wahrsten Sinne des Wortes kein

Weiterlesen »

Info

 Verschenke eine neue Perspektive!
Unsere
Weihnachts-Gutschein-Aktion