Hochzeitsredner Xaver Nimmrich

“Es gibt keinen spannenderen Job”-Interview mit Hochzeitsredner Xaver

Hochzeitsredner Xaver Nimmrich

„Es gibt keinen spannenderen Job“ – Interview mit Hochzeitsredner Xaver

Xaver Nimmrich ist Freigeist, Schauspieler, Menschenfreund und Freier Redner mit Leib und Seele. Wir wollten von dem quirligen Kölner wissen wie er zu diesem spannenden Beruf gekommen ist, was ihm geholfen hat und wie es ihm jetzt geht. Falls Du Dich auch für die Weiterbildung zum Freien Redner interessierst, solltest Du also unbedingt weiterlesen.

Beruf Freier Redner: “Ein Volltreffer!”

Xaver, du hast ja Kulturwissenschaft studiert, warst Finanzbeamter und hast beim Paketdienst gearbeitet. Wie bist du auf die Idee gekommen Freier Redner zu werden?

Ich habe in der Vergangenheit einiges ausprobiert und alles hat mich dahin gelenkt, wo ich heute bin. Meine Leidenschaften sind die Schauspielerei, Menschen und das kreative Arbeiten. Und da ist der Beruf Freier Redner natürlich ein Volltreffer! Ich habe mich danach gesehnt mit Menschen auf einer sehr persönlichen Ebene zusammen zu arbeiten, ihre Geschichten zu hören und kreativ zu verpacken. (Außerdem wollte ich keine Pakete mehr schleppen 😉 )

Inwiefern hat dir unsere Weiterbildung bei deiner jetzigen Tätigkeit als Freier Redner für Hochzeiten, Beerdigungen und Kinderwillkommensfeste geholfen? 

Die Inhalte der Weiterbildung sind Gold wert! Jedenfalls viel mehr als sie kosten. Ich habe Dinge gelernt, die ich sonst nicht einfach irgendwo hätte aufschnappen können. Die konzentrierte Erfahrung der Dozenten bringt einen unbeschreiblichen Mehrwert.

Du hast deine Weiterbildung zum Freien Redner mit dem Zertifikat der IHK Köln absolviert. Warum war dir das wichtig und was bringt dir das Zertifikat jetzt?

Mir war es wichtig etwas „offizielles“ vorweisen zu können nach dem Abschluss des Seminars. Und da ist ein Zertifikat der IHK natürlich perfekt.

In unserer Branche ist das Zertifikat noch recht neu und daher ein tolles Alleinstellungsmerkmal gegenüber all den anderen Rednern auf dem Markt. Ich merke schon, dass es meinen Kunden Sicherheit gibt. Noch dazu war die Prüfung eine tolle (wenn auch aufregende) Gelegenheit zu zeigen was ich kann, dafür konstruktive Kritik zu erhalten und daran zu wachsen.

Du hast Dich nach dem Seminar dazu entschieden, Dich der Agentur Freie Redner anzuschließen. Warum?

Für mich war es die optimale Chance direkt loszulegen! Die Agentur kümmert sich um Anfragen, verschickt Angebote, betreibt Werbung und Marketing usw. Diese Zeit spare ich mir und kann mich so auf das Wesentliche konzentrieren: meine Brautpaare bzw. Kunden zu treffen und ihre Zeremonien durchzuführen. Außerdem habe ich in der Agentur eine Community und sehr erfahrene Redner an meiner Seite, die bei Fragen immer für mich da sind.

Was rätst Du angehenden Hochzeitsrednerinnen und Hochzeitsrednern?

Der Job ist sehr intensiv auf den Menschen fokussiert. Ohne geht‘s nicht, es ist so ein persönliches Geschäft. Daher solltest Du zu 100% wissen, ob die Arbeit mit Menschen dein Traum ist. Wenn Du Dich nicht für anderer Leute Geschichten und Leben interessierst, dann wird es Dir immer an Authentizität mangeln. Wenn das aber auf Dich zutrifft, wirst Du keinen befriedigenderen und spannender Job finden. Mach es! 🙂

Vielen Dank für deine Zeit, Xaver! Wir wünschen dir eine großartige Hochzeitssaison!

Hier noch eine Auswahl beliebter Artikel:

Wie wird man Trauredner?
Die Weiterbildung zum Freien Redner plus IHK Zertifikat der IHK Köln
Du möchtest auch Hochzeitsredner werden?
Hier findest Du die nächsten Termine
Hier findest Du Teilnehmerstimmen im Video