Warum Freier Redner der beste Job überhaupt ist

10 Gründe warum Freier Redner der beste Job überhaupt ist

Ich weiß es. Martin weiß es. Die über 70 Redner in unserer Agentur wissen es und Du sollst es auch erfahren: Freier Redner / Freie Rednerin ist der beste Job überhaupt! Warum? Das habe ich Dir in 10 Punkten zusammengefasst.

1) Echtsein

Für mich das Allerbeste am Dasein als Freie Rednerin. Man darf echt sein, man selbst sein, ganz ohne Maske. In den meisten Jobs musst Du „funktionieren“, eine Rolle spielen oder gar Aufgaben durchführen, die Dir eigentlich widerstreben. All das musst Du als Freier Redner nicht. Deine Persönlichkeit macht Dich als Redner einzigartig und somit auch Deine Freien Trauungen und andere Zeremonien.

2) Mit Menschen arbeiten

Der Hauptgrund, warum ich mich trotz tollem Job im Marketing nach etwas Neuem gesehnt und mich schließlich zum Seminar zur Freien Rednerin angemeldet habe, war: ich hatte es satt nur mit Computern zu arbeiten, ich wollte mehr mit Menschen zu tun haben. Das ist nun definitiv gegeben! Ein Freier Redner lernt unheimlich viele tolle Menschen kennen, darf ihre Geschichten und Erfahrungen hören, von ihnen lernen, sich auch ein Stück weit mit ihnen anfreunden. Absolut bereichernd!

3) Sicherheit

Selbstständigkeit und Sicherheit klingt zunächst wie ein Widerspruch. Ganz abgesehen davon, dass Du zunächst auch ohne Probleme nebenberuflich als Freie Rednerin tätig sein kannst (hier nachzulesen), gibt es eine andere Sicherheit: die Nachfrage der Kunden. Besonders bei Hochzeiten ist dies zu beobachten. Freie Trauungen sind längst kein Trend mehr, sondern mittlerweile fest etabliert. Dennoch steigt die Nachfrage immer noch rasant an und es gibt nicht genug gute Redner um alle Brautpaare zu bedienen. So wie sich der Markt aktuell entwickelt, brauchst Du Dir keinerlei Sorgen um Deine Auftragslage machen.

4) Abwechslungsreichtum

Als Freier Redner ist kein Tag wie der andere, schließlich ist jedes Kind, jedes Paar und jeder Verstorbene anders. Verabschiede Dich von stupiden immer gleichen Tagesabläufen und mach Dich bereit Geschichten zu hören, Begleiter zu sein und Wünsche zu erfüllen. Mit Fingerspitzengefühl und Ideenreichtum setzt Du alles Gehörte in eine individuelle und persönliche Zeremonie um. Langweilig wird es nie!

5) Ausbildung

Obwohl sich generell jeder „Freier Redner“, „Trauredner“, „Trauerredner“ etc. nennen darf, ist es dennoch sinnvoll eine Aus- oder Weiterbildung in diesem Bereich zu machen. Es ist eine großartige Möglichkeit von der Erfahrung anderer zu lernen um nicht planlos zu starten und vermeidbare Fehler zu machen. Denn eines muss klar sein: für eine Zeremonie gibt es niemals eine zweite Chance! Du bist es Deinen Kunden schuldig, optimal vorbereitet an ihre Zeremonie heranzugehen. Bei unseren Seminaren hast Du zusätzlich die Möglichkeit das Zertifikat der IHK Köln oder der IHK Rhein-Neckar abzulegen und Deine Fähigkeiten und Dein Wissen anerkennen zu lassen.

Martin Lieske auf einer Freien Trauung

6) Flexibilität

Einen klassischen „nine-to-five-Job“ hat man als Freier Redner definitiv nicht. Manchmal ist das anstrengend, schließlich muss man oft samstags arbeiten und Gespräche finden zumeist nach dem Feierabend der Kunden statt. Die Hauptarbeit ist aber dennoch das Vorbereiten der Zeremonie und das Schreiben der Rede. Und da hast Du völlig freie Hand, wann Du dich an den Schreibtisch setzt: wenn die Kinder im Kindergarten sind, morgens zwei Stunden oder auch nachts um zwei. Die Tätigkeit als Freie Rednerin kann sich sehr gut in den Alltag einfügen.

7) Kreativität

Als Freie Rednerin hast Du richtig viel Raum kreativ zu sein. Allem voran natürlich beim Schreiben der Rede an sich. Spannend werden Deine Zeremonien nicht durch Zitate von Dichtern oder vermeintlich tiefgründigen Sprüchen. Deine Aufgabe als Redner ist es, die Charaktere Deiner Kunden geschickt in eine eigene unterhaltsame Geschichte zu verpacken und Deine Zuhörer so in den Bann zu ziehen. Des Weiteren bietet natürlich besonders eine Trauzeremonie viele Möglichkeiten sich kreativ auszutoben, zum Beispiel mit einem persönlichen Trauritual / einer symbolischen Handlung. Was dabei ganz besonders wichtig ist, kannst Du hier nachlesen: das Trauritual oder die symbolische Handlung.

8) Dankbarkeit

Es ist ein ganz besonderes Gefühl, nach einer gelungenen Zeremonie nach Hause zu fahren. Nach einer Freien Trauung oder einem Kinderwillkommensfest kann das durchaus richtige Euphorie sein, nach einer Trauerfeier eher eine tiefe Zufriedenheit. Während der Zeremonie erleben die Gäste eine Vielzahl an Emotionen: Freude, Trauer, Liebe, Überraschung, Rührung, Ermutigung, Fröhlichkeit… und am Ende bleibt vor allem Dankbarkeit. Dankbarkeit, dass Du dem Brautpaar eine wunderschöne Trauung geschenkt hast. Dankbarkeit, dass Du ein Kind mit liebevollen Worten auf dieser Welt willkommen geheißen hast. Dankbarkeit, dass Du Angehörigen einen schönen, würdevollen und tröstlichen Abschied eines geliebten Menschen geschenkt hast.

9) Weiterentwicklung

Als Freier Redner kommst Du nicht drum herum Dich mit der Zeit weiterzuentwickeln. Jede Zeremonie ist eine Herausforderung, an der Du wächst – fachlich und menschlich. Du wirst feststellen, dass Deine Reden mit zunehmender Erfahrung immer besser werden, Geschichten werden spannender, Metaphern ausgefeilter und Witze noch pointierter. Du wirst geschickter, kreativer und mutiger und findest auch für schwierige Fälle eine Lösung. Beispielsweise ein Brautpaar, dass Dir kaum persönliche Details verrät oder einer fragwürdigen Vergangenheit eines Verstorbenen. Das wird Dir übrigens auch in unserem IHK-Seminar vermittelt.

 

10) Sinn und Leidenschaft

Kennst Du das Gefühl „Dienst nach Vorschrift“ zu machen? Die Interessen eines Konzernes zu verfolgen, aber nicht Deine eigenen? Dann ist es Zeit auszubrechen und etwas zu suchen, das Du wirklich mit Sinn und Leidenschaft tust. Ich habe das erlebt und ich möchte es nicht mehr missen, jeden Tag zu wissen wofür ich aufstehe und meine Arbeit aus eigenem Antrieb und mit Freude zu erledigen.

Wenn Du das auch gerne erfahren möchtest, stöbere doch mal in unseren Terminen. Vielleicht ist ein passendes Seminar für Dich dabei und Du startest schon bald in den besten Job überhaupt!

Ich würde mich sehr freuen Dich kennenzulernen

Deine Carina

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *